28 - Demut und Hingabe

Erkennen, dass es notwendig ist ...

 

Was heißt eigentlich "Demut"? Jedenfalls hat es nichts mit "demütigen" in Form von "jemanden verletzen oder erniedrigen" zu tun. Vielmehr geht es darum zu erkennen, dass alles, was gerade geschieht, eine Notwendigkeit besitzt, damit der "universelle Plan", der fast ausschließlich außerhalb unserer Vorstellungskraft liegt, sich fortsetzt .....

Freier Wille und Korrekturmaßnahmen des Universums

 

Was sich uns in jedem Moment präsentiert, entspringt unserer eigenen Schöpferkraft. Je mehr wir eine Widerstandshaltung einnehmen, desto mehr Widerstand wird sich uns im Außen entgegenstellen. Wenn wir uns also willentlich entscheiden, eine solche Haltung einzunehmen und dementsprechend handeln, genau so schnell wird es eine universelle, also göttlich geführte Korrekturmaßnahme geben. Das zeigt sich z. B. in Form von plötzlichen, z. T. schmerzvollen Ereignissen, verstörenden Maßnahmen und Einschränkungen, unbequemen Machthabern, schockierenden Enthüllungen, zusammenbrechenden Systemen, Epidemien, Pandemien usw. Alle diese Geschehnisse dienen dazu, uns wachzurütteln, damit wir den Sinn erkennen und entsprechen handeln.

 

Raus aus dem Widerstand

 

"Demut" heißt nicht, dass wir das, was sich zeigt, gut finden. Es geht um das Vertrauen darauf, dass es notwendig ist, um eine größtmögliche Ordnung herbeizuführen. Je mehr Menschen durch diese "Korrekturmaßnahmen" aus ihrem "Dornröschenschlaf" erwachen und ein klares Bewusstsein erlangen, desto einfacher wird der Prozess. Wenn es aber noch nicht genügend sind, wird es weitere "Lernaufgaben" für uns geben.

 

Bereit für den Wandel?

 

Die aktuellen Ereignisse und Herausforderungen zeigen uns deutlich, dass ein Wandel bevorsteht. Aber auch, dass wir selbst die Verantwortung dafür tragen, wie und wie schnell sich dieser Wandel für uns vollzieht. Wenn du demütig erkennst, dass Widerstand zwecklos ist und diesen aufgibst, kannst du dich deinem persönlichen und dem kollektiven Wandlungsprozess hingeben. Erkenne, dass es notwendig ist, vertraue dem universellen Plan, löse dich aus alten, festgefahrenen Strukturen und fokussiere dich auf das, was du wirklich willst und nicht auf das, was du ablehnst. Und ganz wichtig, handle niemals aus Angst oder einem Mangelbewusstsein heraus, sondern immer aus der Liebe. Beginne immer bei dir selbst und strahle es dann nach außen für eine lichtvolle Zukunft.

 

Ich wünsche dir jede Menge Vertrauen, Mut, Optimismus und Leichtigkeit für diese Zeit des Wandels.Carola Nospickel

Gratis Impulsgespräch

Fällt es dir schwer, loszulassen und zu vertrauen? Steckst du in verhärteten Strukturen fest? Dann gehe jetzt den ersten Schritt und vereinbare dein erstes kostenloses Impulsgespräch mit mir. Ich freue mich auf dich und berate dich gerne.

Kontakt

Hast du Fragen an mich oder möchtest du mir etwas mitteilen? Dann schreib mir. Ich freue mich auf deinen Kontakt.

"Newsletter Inspirationen"

Nichts mehr verpassen!

Veranstaltungen, Workshops,Tipps, Infos, Blog-Artikel für dich. Bestelle jetzt meinen "Newsletter Inspirationen" und bleibe immer auf dem Laufenden.


Folge mir auf Facebook und Instagram. Ich freue mich auf unsere Verbindung.