Unterstützung und Inspiration für Selbsthilfegruppen und Gruppen

Gemeinsamkeit stärken und neue Perspektiven entwickeln

 

Mit großer Freude unterstütze ich Selbsthilfegruppen mit den Schwerpunkten Depressionen und Angst sowie interessierte Gruppen, die nach Inspiration und Weiterentwicklung suchen, dabei,

  • ein umfassendes Wissen über die Zusammenhänge ihres Leidens und damit ein tieferes Verständnis und Achtsamkeit für sich selbst zu erlangen.
  • durch Impulse und Inspiration neue Perspektiven zu entwickeln.
  • Möglichkeiten zur Selbsthilfe zu erlernen und umzusetzen.
  • die Kommunikation untereinander zu fördern.
  • Konflikte in der Kommunikation zu erkennen und positiv zu beeinflussen.
  • Konflikte innerhalb der Gruppe durch Mediation zu reflektieren und zu lösen.
  • eingefahrenen Situationen durch Kreativität neuen Schwung zu geben.
  • Empathie, Achtsamkeit und Akzeptanz zu entwickeln.
  • Klarheit darüber zu finden, was eine Gruppe bzw. Selbsthilfegruppe leisten kann.
  • spezielle Gruppenerfahrungen zu machen, z.B. mit Meditation.

Mein aktuelles Angebot für Gruppen und Selbsthilfegruppen

Die Workshops richten sich an bestehende und neu gegründete Gruppen und Selbsthilfegruppe und können als Einzelworkshop oder für mehrere Termine während der Gruppensitzungen oder separat davon gebucht werden. Die Länge eines Workshops kann individuell auf eure Gruppenzeit oder eure Wünsche angepasst werden. Bei Bedarf stelle ich gerne Räumlichkeiten zur Verfügung. Dazu berate ich euch gerne. Für einzelne Interessierte biete ich diese Workshops auch in meiner Praxis an. Aktuelle Termine findest du hier.

Workshop: Einführung in die "Gewaltfreie Kommunikation"

 

Die gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg kann euch im Umgang mit anderen Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass die Kommunikation zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt, anstatt möglicherweise Schmerz und Leid zu verursachen. Die GFK kann bei der Konfliktlösung in persönlichen und beruflichen Bereichen hilfreich sein. Im Vordergrund steht, wertschätzende Beziehungen zu entwickeln, die mehr Kooperation und Wohlwollen miteinander ermöglichen. Ziele des Workshops sind, sich mithilfe der Anwendung der GFK ehrlich auszudrücken und empathisch zuzuhören.


Workshop: Vertiefung und Training "Gewaltfreie Kommunikation"

In diesem Workshop geht es darum, das Wissen und die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation (GFK), aus dem Einführungsworkshop zu vertiefen und anhand von Übungen umzusetzen. Dabei können auch komplexere Themen umgesetzt und bearbeitet werden. Gleichzeitig gibt es hier die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich innerhalb der Gruppe auszutauschen.


Workshop: Kommunikation und Wahrnehmung

In diesem Workshop geht es darum, die Kommunikation innerhalb der Gruppe zu fördern und zu stärken und wertvolle Tipps für den Alltag mitzunehmen. Hierbei nutzen wir eigene Beispiele aus der alltäglichen Kommunikation im privaten und beruflichen Bereich, psychologische Aspekte, verschiedene Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedichte verschiedenen Ursprungs, sowie detailliert gestellte Fragen und Übungen u.a. aus der „Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg“. Dabei wollen wir die unterschiedlichen Wahrnehmungen der einzelnen Teilnehmer reflektieren und die Beweggründe ermitteln, um damit Empathie und Akzeptanz sowohl beim Reden als auch beim Zuhören zu fördern.


Workshop:
Hilfe zur Selbsthilfe - Klopfakupressur und Mentalfeldtherapie

In diesem Workshop zeige ich euch, wie Ihr durch Mentalübungen wie dem Klopfen bestimmter Akupunkte des Körpers und dem Sprechen von befreienden Affirmationen, Einfluss auf euer mentales Feld nehmen könnt. Dabei können innere Widerstände und Blockaden gelöst werden. Diese besondere Methode eignet sich sehr gut dazu, sich aus seelischer Belastung wie z. B. quälenden Gefühlen oder zermürbenden Gedanken zu befreien oder innere Widerstände zu lösen. Außerdem ist diese Methode in Prüfungssituationen und bei der Lösung von zwischenmenschlichen Konflikten sehr zu empfehlen.


Lernt mich kennen

 

Gerne besuche ich euch während eurer Gruppenstunde, stelle mich vor und zeige euch, was ich für euch tun kann. Dabei gehe ich individuell auf eure Bedürfnisse in der Gruppe ein. Ich freue mich auf eure Anfrage und darauf, euch kennenzulernen.